Mit Fahrassistenzsystemen Risiken minimieren

Assistenzsysteme werden immer beliebter und gelten als preiswerte aber äußerst nützliche Helfer im Straßenverkehr. Sie werden je nach Modell des Fahrzeugs zum Teil der Ausstattung und können erwiesenermaßen die Anzahl von Unfällen und kleineren Zusammenstößen deutlich senken. Im Bereich Komfort & Sicherheit unseres Unternehmens finden Sie gleich mehrere Modelle mit unterschiedlichem Einsatzgebiet.

Nützliche Helfer im Alltag – Assistenzsysteme kontrollieren automatisch

Ein besonders geschätztes Einsatzfeld der Assistenzsysteme ist die Einparkhilfe. Empfindliche Sensoren teilen Ihnen mit, wie viel Abstand nach vorn und hinten besteht und helfen beim Einparken. Auf Wunsch übernehmen die Geräte, die alle wichtigen Koordinaten um das Auto herum automatisch erfassen, sogar selbsttätig den Prozess des Einparkens und das in idealer Weise.

 Als elektronische Hilfsmittel ergänzen Sie unser HiFi & Navigation Angebot, indem die Vernetzung der einzelnen Multimedia Komponenten eine zentrale Rolle spielt. Sie planen mit dem Navigationsgerät Ihre Route, bleiben dank GPS in Echtzeit auf dem Laufenden, was die Strecke betrifft und können über das Autoradio Verkehrs- und Wetterbericht spontan in Ihre Entscheidungen miteinbeziehen.

So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Fahrassistenzsysteme, die unsere erfahrenen Mitarbeiter gern für Sie in der Autowerkstatt Ihres Vertrauens in Ihrem Pkw justieren, auf der Autobahn helfen. Insbesondere auf langen Strecken, wenn die menschlichen Fehler in Sachen Einschätzung und Aufmerksamkeit zunehmen, können diese Systeme rechtzeitig Alarm schlagen und Sie zum Handeln bewegen bzw. dies selbstständig tun, um einen Unfall zu verhindern. Die Einsatzgebiete sind jedoch noch vielfältiger.

  • Einparkhilfe
  • Notbremsassistent
  • Spurassistent
  • Start-Stopp-Automatik
  • Verkehrszeichenassistent
  • Lichtassistent
  • Nachtsichtassistent
  • Müdigkeitserkennung

Zusammenfassend sei gesagt, dass die Assistenzsysteme Sie natürlich trotz starker Weiterentwicklung nicht als Fahrer ersetzen können. Selbstfahrende Autos sind zwar keine Illusion mehr und gelten nicht wie noch vor wenigen Jahren als ferne Zukunftsmusik, aber der wissenschaftliche Fortschritt und lange Testphasen werden noch eine ganze Weile andauern, bevor in diesem Bereich völlig allein agierende Systeme auf dem Markt erscheinen.

Wachsamkeit und Umsicht sind die Gebote der Stunde und alle obigen Assistenzsysteme sind als genau das gedacht, was der Name aussagt: Assistenten im Straßenverkehr. Die Risikominimierung im Pkw lässt sich zudem auch über verschiedene weitere Systeme erlangen, die an Bord nicht fehlen sollten. Dazu zählen eine Diebstahlsicherung, Pannenhilfe und verschiedene Hilfsmittel zur Marderabwehr falls Sie in einem Gebiet leben, in dem diese Tiere zum Problem werden.