JES! Jürgens Economy Service - by Jürgens GmbH | Hördenstraße 21 | 58135 Hagen
Mo-Fr: 08:00 - 17:00 Uhr | Sa: nach Vereinbarung | Tel: +49(2331)473-0559

Die verpflichtende Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung Ihres Mercedes-Benz

Mercedes-Benz Fahrzeuge zeichnen sich seit Jahrzehnten durch ihre hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Doch auch sie müssen sich regelmäßig unabhängigen und amtlich anerkannten Prüfingenieuren bei der Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung stellen. Diese sind gesetzlich vorgeschrieben und werden im Abstand von zwei Jahren durchgeführt. Der Gesetzgeber beabsichtigt hiermit die Sicherheit auf Deutschlands Straßen zu erhöhen und zu gewährleisten. Gleichzeitig soll sichergestellt werden, dass die Umweltstandards eingehalten werden.

Beide Prüfungen werden von staatlich anerkannten Prüforganisationen wie DEKRA, TÜV, KÜS oder GTÜ durchgeführt. Die Ingenieure gehen hierbei nach einem fest definierten Prüfkriterienkatalog vor und überprüfen die Fahrtüchtigkeit, Sicherheit und Umweltverträglichkeit Ihres Fahrzeugs. Doch bleiben Sie unbesorgt, es werden während einer Haupt- und Abgasuntersuchung keinerlei Demontagearbeiten durchgeführt. Bei bestandener Überprüfung erhält Ihr Wagen eine runde HU-Plakette. Diese berechtigt Sie dazu weiterhin am Straßenverkehr teilzunehmen. Etwaige Beanstandungen des Prüfers beziehungsweise erkannte Defekte an Ihrem Wagen müssen schnellstmöglich behoben werden. Sind die Prüfbeanstandungen behoben, erfolgt anschließend eine meist kostenpflichtige Nachprüfung. Diese protokolliert den nachgebesserten Zustand Ihres Kfz erneut und innerhalb eines Monats.

Woher weiß ich, wann ich eine Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung durchführen lassen muss?

Anhand Ihrer Prüfplakette am hinteren Nummernschild sehen Sie, in welchem Monat und in welchem Jahr Ihre nächste Hauptuntersuchung sowie Abgasuntersuchung bevorsteht. Die Zahl in der Mitte der Plakette steht für das Jahr, während die senkrecht stehende Zahl den Monat darstellt. Der erste Pflichttermin ist zudem in Ihrem Fahrzeugschein vermerkt.

Im gebrauchten Zustand muss Ihr Mercedes-Benz regelmäßig alle zwei Jahre auf den Prüfstand. Bei aktuelleren Fahrzeugmodellen erfahren Sie zudem über Ihren Bordcomputer, wann Ihr nächstes Serviceintervall ansteht. Zu guter Letzt erinnert Sie Ihr JES! Team auf Wunsch gern an die bevorstehende Überprüfung Ihres Fahrzeugs.

Bei JES! zur Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung zum Festpreis vorfahren

An unseren JES! Standorten prüfen unabhängige Prüfingenieure einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation Ihr Fahrzeug zum Festpreis. Die Abgasuntersuchung ist hierbei ebenfalls inkludiert. Sie wird parallel von einem Prüfingenieur oder einem unserer autorisierten und geschulten Mitarbeiter durchgeführt. Im Prüfbericht können anschließend festgestellte Mängel detailliert nachgelesen, besprochen und unmittelbar behoben werden.

Was wird bei einer Hauptuntersuchung an meinem Fahrzeug überprüft?

Bei einer Hauptuntersuchung wird der technische Zustand Ihres Mercedes-Benz von unabhängigen Prüfingenieuren nach einem standardisierten Verfahren umfangreich geprüft. Nach bestandener Untersuchung wird Ihnen eine Prüfplakette und der Prüfbericht überreicht. Plakette und Bericht bescheinigen, dass der Fahrzeugzustand den geltenden Gesetzen entspricht.

Die Kontrolle ist umfangreich und beinhaltet unter anderem die Beleuchtung und elektrischen Anlagen an Ihrem Wagen. Hierbei werden Abblendlicht, Scheinwerfereinstellung, Standlicht vorne und hinten, Fernlicht, Blinker vorne, hinten und seitlich, der Warnblinkanlage, Rückfahrscheinwerfer, Kennzeichenbeleuchtung, Bremslicht, Rückfahrleuchten, Nebelschlussleuchte sowie alle zusätzlich montierten Leuchten und der Instrumentenbeleuchtung inklusive Kontrollleuchten geprüft. Scheiben, Scheibenwischer und Scheibenwaschdüsen Ihres Fahrzeugs sind ebenfalls auf ihre Funktionstüchtigkeit hin zu prüfen. Bei der Überprüfung der Ausrüstung Ihres Mercedes-Benz wird geschaut, ob Spiegel, Pedale, Sitze, Sicherheitsgurte, Warndreieck, Erste-Hilfe-Kasten und Warnweste vorhanden, den gesetzlichen Vorschriften entsprechen und funktionstüchtig sind. Auch werden elektronische Sicherheitssysteme bei einer Hauptuntersuchung Ihres Mercedes-Benz standardmäßig mit untersucht.

Zu den weiteren zu prüfenden Bauteilen Ihres Fahrzeugs zählen insbesondere auch die Bremsen. Bei ihnen wird geprüft, ob sie quietschen oder das Fahrzeug einseitig auf eine Seite ziehen. Zudem wird nachgeschaut, wie dick die Bremsbeläge sind und ob der Füllstand der Bremsflüssigkeit korrekt ist.

Bei Rädern beziehungsweise Reifen wird beispielsweise überprüft, ob Felgen- und Reifengrößen den Angaben in den Kfz-Papieren entsprechen. Und ob die Profilgröße mehr als 1,6 mm beträgt, die Reifen einseitig abgefahren, äußere Schäden an Reifen und Felgen festzustellen sind und der Luftdruck stimmt.

Auch wird der Fahrzeugrahmen beziehungsweise die Karosserie Ihres Fahrzeugs auf Durchrostung an Fahrzeugboden, Schweller, Kofferraumboden, Kotflügel und Radhaus geprüft. Bei der Untersuchung Ihrer Abgas- oder Auspuffanlage wird geschaut, ob der Auspuff Ihres Mercedes-Benz ordentlich befestigt oder durchgerostet ist und sonstige äußere Schäden aufweist. Ihre Lenkung wird einer Sichtprüfung unterzogen, inklusive der Lenkmanschetten und dem Lenkspiel Ihres Fahrzeugs. Zudem wird untersucht, ob besondere Lenkgeräusche beim Einschlagen entstehen.

Die Abgasuntersuchung – eine Inklusivleistung von JES!

Die Abgasuntersuchung ist Bestandteil einer Hauptuntersuchung der freien Markenwerkstätten von JES!. Diese Dienstleistung ist als fester Bestandteil mit im Festpreis von JES! integriert und gehört in Deutschland mit zu den verpflichtenden Kfz-Standardüberprüfungen. In Deutschland wird sie bei Autos seit über 25 Jahren durchgeführt. Diese verpflichtende Überprüfung der Abgaswerte eines Fahrzeugs wurde erstmals als ASU-Abgassonderuntersuchung 1985 eingeführt. 1993 folgte die AU-Abgasuntersuchung und seit 2006 wird die UMA-Untersuchung des Motormanagementsystems beziehungsweise Abgasreinigungssystems durchgeführt. Zeitgleich wurde die UMA auch für Motorräder eingeführt, um für alle Fahrzeuge auf deutschen Straßen zulässige Grenzwerte bei Abgaswerten verpflichtend einzuführen. Die Abgasuntersuchung muss wie die Hauptuntersuchung per Gesetz regelmäßig durchgeführt werden. Verschiedene Faktoren im Fahrbetrieb können dazu führen, dass sich die vorgegebenen Parameter der Abgaswerte Ihres Fahrzeuges verschlechtern. Die gesetzlich vorgeschriebenen Prüffristen müssen unbedingt eingehalten werden.

Wie wird eine Abgasuntersuchung bei JES! durchgeführt?

Ein autorisierter und geschulter Mitarbeiter von JES! oder ein amtlich anerkannter Prüfingenieur eines unabhängigen Prüfinstituts kontrolliert zunächst die abgasrelevanten Baugruppen Ihres Fahrzeugs. Hierzu wird eine Sichtprüfung von Einspritzanlage, Luftfilter und Auspuff vorgenommen. Anschließend werden messtechnisch die abgasrelevanten Einstellungen und Werte Ihres Motors sowie sein Schadstoffausstoß gemessen. Hierbei verwenden die Prüfer modernste EDV- und Messtechnik zusammen mit der fahrzeugeigenen elektronischen On-Board-Diagnose-Schnittstelle. Alle Ergebnisse werden abschließend protokolliert und erforderliche Nachbesserungen unmittelbar festgehalten. Damit Sie keine bösen Überraschungen bei der Abgasuntersuchung erleben, sollten Sie zur Vorsorge Ihren Motor regelmäßig warten lassen.