Bild Herbst

10 Autofahrer-Tipps für den perfekten Start in den Herbst.

Auch wenn wir es uns heute noch nicht vorstellen möchten, aber: Der Sommer hat ein Ende. Zumindest für dieses Jahr. Sicher wird auch der Herbst schöne Tage haben – so sicher wie er Regen, Sturm, Laub und dicke Wolken im Gepäck haben wird. Damit Sie dann auf alles vorbereitet sind und sicher Ihrer Wege fahren, haben wir Ihnen hier ein paar praktische Tipps zusammengestellt:

Bild Herbst

Nr. 01: Gehen Sie mit leuchtendem Beispiel voran!

In der zweiten Jahreshälfte verabschiedet sich die Sonne immer früher in den Feierabend. Höchste Zeit also, die Scheinwerfer, Blinker, Brems- und Rückleuchten zu überprüfen. Schließlich will man selbst genug sehen - und von anderen gesehen werden. Nutzen Sie doch einfach den kostenlosen Lichtcheck in Ihrer Werkstatt, um Mängel direkt beheben zu können.

Nr. 02: Behalten Sie den Durchblick!

UV-Strahlen, Hitze, tote Insekten, Regen, Sandkörnchen ... Ihre Wischerblätter haben das Jahr über einiges mitgemacht und sollten unbedingt kontrolliert werden. Genauso wie das Scheibenwischwasser. Wenn Sie nicht wissen, welche Wischerblätter Sie brauchen oder welches Scheibenwischkonzentrat Sie verwenden sollten, können Sie telefonisch einen Termin bei einer unserer Werkstätten vereinbaren.

Bild Windschutzscheibe
Bild Fahrradträger

Nr. 03: Fahren Sie lieber ohne Spritfresser!

Haben Sie noch die Box vom letzten Familienurlaub auf dem Autodach? Oder den Fahrradträger für spontane Tagesausflüge? Dann können Sie beides getrost abbauen und für die kalten Monate trocken und geschützt verstauen. So reduzieren Sie bei stürmischen Herbstböen auch Ihren Kraftstoffbedarf, da z. B. Dachboxen einen Verbrauchsanstieg von bis zu 2 Litern pro 100 Kilometern verursachen können.*

*Quelle: https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/dachboxen_spritfresser.aspx

Nr. 04: Fahren Sie mit glänzendem Lack durch dunkle Tage!

Bevor der Herbstregen kommt, sollten Sie Ihrem Wagen eine kleine Pflegekur gönnen. Lassen Sie mit speziellenReinigern sommerlichen Staub und Dreck verschwinden und entfernen Sie lästige Insektenüberreste oder Baumharze. Damit es nicht nur außen, sondern auch innen glänzt, können Sie die Bedienelemente mit Cockpitspray und Ledersitze mit Lederreiniger ganz leicht aufpolieren.

Bild Reinigung
Bild Fussmatten

Nr. 05: Lassen Sie den Dreck einfach draußen!

Nasse Schuhe, schlammige Stiefel, dreckige Sneaker. Mit dem Herbst tragen alle Autoinsassen verschiedenste Formen von Dreck ins Innere Ihres Autos. Stofffußmatten nehmen diesen dankend auf und müssen anschließend umständlich gesäubert werden. Die einfachere Lösung:Fußmatten aus Gummi, die schnell trocknen und jederzeit einfach ausgeschüttelt werden können.

Nr. 06: Bereiten Sie Ihrem Hund ein sauberes Plätzchen!

Wer in der nass-kalten Jahreszeit mit dem Vierbeiner regelmäßig in der Natur spazieren war, weiß wie der Kofferraum anschließend aussieht. Mit der passendenKofferraummatte oder -schale können Sie sich selbst die Reinigung erleichtern und darüber hinaus Ihrem Hund ein gemütliches Plätzchen bereiten. Übrigens: Mit einer Tierhaarbürste werden Autositze in null Komma nichts fell-frei.

Bild Hund

Nr. 07: Gönnen Sie Ihrer Batterie einen Schnelltest!

Kälte schlägt nicht nur uns aufs Gemüt, sondern auch auf die Autobatterie. Möchte man sich im Herbst oder Winter auf den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu einer Verabredung machen, kann es daher sein, dass sich im Motorraum gar nichts tut. Das ist sehr ärgerlich. Ein regelmäßiger Batterie-Check bei Ihrem Kfz-Meister kann dem entgegenwirken. Machen Sie gleich einen Termin.

Bild Batterie
Bild Reifen

Nr. 08: Halten Sie die Spur!

Manchmal ist der Herbst schneller da als man denkt und erst beim Anfahren auf nassem Laub erinnert man sich: DieReifen müssen gewechselt werden. Damit Sie nicht ewig auf einen Termin warten müssen, sollten Sie schon jetzt einen vereinbaren – und nach dem Wechsel die Profiltiefe (mind. 4 mm) und den Reifendruck überprüfen, um auch auf rutschigem Untergrund optimalen Halt zu haben.

Nr. 09: Machen Sie den Komplett-Check!

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kann zu wenig Frostschutzmittel im Kühlwasser dem Motor schaden. Eine Überprüfung im Herbst/Winter ist also sehr ratsam – auch in Bezug auf das Scheibenwischerwasser, die Bremsflüssigkeit und das Motoröl. Sie müssen sowieso zur Inspektion oder HU? Bei einem Herbst-/Wintercheck überprüfen wir auch die Flüssigkeitsstände Ihres Wagens.

Bild Öl
Bild Pannenhilfe

Nr. 10: Packen Sie alles für den Fall der Fälle!

Auch, wenn wir stets hoffen, dass uns unser Auto immer zuverlässig von A nach B transportiert, kann es sein, dass irgendwann der Tag für die erste Panne gekommen ist. Dann solltenAbschleppseil, Reservekanister,Starthilfekabel, Warndreieck, Warnweste, Decken,Reserverad, Erste-Hilfe-Kasten etc. schnell griffbereit sein. Ihnen fehlt noch etwas? Dann bestellen Sie es noch heute nach:

Partner

Zahlarten

payment-icon
payment-icon
payment-icon
payment-icon

Versandart

shipping-icon
shipping-icon
shipping-icon

Sicherheit

payment-ssl

Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung

payment-verifiedvisa
payment-mastersecure