Die Standheizung für den Pkw

Wenn Sie täglich mit Ihrem Auto unterwegs sind, um zur Arbeit zu gelangen und somit in Sommer und Winter längere Zeit im Pkw verbringen, ist es sinnvoll, eine Standheizung zu nutzen. Standheizungen haben eine sehr lange Lebensdauer, die in etwa ein Pkw-Leben reicht und nicht zwingend nachgekauft werden muss. In unserer Auswahl erhalten Sie verschiedene Standheizungen, die im Autozubehör neben vielen anderen praktischen Artikeln bestellbar sind.

Welche Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung?

Im Fall von Standheizungen werden zunächst brennstoffbetriebene Modelle und solche, die mit Strom, also elektrisch funktionieren, unterschieden. Die mit Brennstoff arbeitenden Modelle sind meist etwas kostenintensiver und laufen parallel mit der Zündung des Autos, das bedeutet, dass eine Vorlaufzeit nicht möglich ist. Sie sind direkt mit dem Treibstofftank verbunden und verbrauchen je Stunde ca. 0,2 bis 0,5 Liter Kraftstoff, abhängig von der Größe des Autos. Folgende Hersteller sind die Branchengrößen bei solchen Standheizungen.

  • Eberspächer
  • Webasto
  • Truma (bei Wohnmobilen und Lkw)

Die etwas beliebteren elektrisch betriebenen Modelle erlauben es, die Heizung z. B. in der Garage stehend, schon vor Fahrtantritt in Betrieb zu nehmen. Die wartungsfreien Standheizungen sind an den Kühlwasserkreislauf angeschlossen und erreichen somit auch den Motor, dessen Öl vorgeheizt wird, was sich positiv auf Verbrauch und vor allem Belastung auswirkt. Zeit sparen Sie letztlich auch dadurch, dass Autos im freien nicht mehr von Eis befreit werden müssen.

Scheiben und das Schlüsselloch sind nach kurzer Zeit eisfrei und die Fahrt kann sofort beginnen. Das gesamte Fahrgefühl ist angenehmer, da Sie in kein eisiges Auto steigen müssen und merken, wie Ihre Hände taub werden vor Kälte und Sie in dicker Winterjacke hinters Steuer müssen. Vertreter der beliebten Elektromodelle stammen von nachfolgenden Herstellern.

  • Defa
  • Ritter
  • Calix

Die Palette an Vorteilen durch eine Standheizung betrifft jedoch nicht nur Ihr persönliches Fahrerlebnis, sondern auch die Bereiche Sicherheit und Umweltfreundlichkeit. Zwar verbrauchen Sie je nach Modell Strom bzw. Treibstoff, aber das Fahren mit einem komplett erkalteten System, insbesondere Motor & Co. ist eine starke Belastung des Materials und verstärkt den Verschleiß und die Schadensanfälligkeit. Ein bereits warm gelaufener Motor verbraucht weniger Treibstoff und läuft runder.

Abgesehen davon, dass es außerdem nicht erlaubt ist, den Pkw laufen zu lassen ohne ihn zu nutzen, z. B. um während der Motor an ist, das Eis von der Frontscheibe zu kratzen, ist die Emissionsfreigabe während der Kaltlaufphase etwa dreimal so hoch, wie üblich. Die Kosten lassen sich also durch eine intelligente Anwendung sehr gut regulieren. Generell betrachtet ist die Anschaffung einer Standheizung keine große, weil einmalige finanzielle Belastung für Sie.

Die Kosten liegen je nach Art zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Eine Nachrüstung lohnt sich je nach Fahrzeugalter fast immer, wobei für viele Neuwagen von fast allen Herstellern eine Standheizung als Ausrüstungsgegenstand optional angeboten wird. Eine nähere Beratung erhalten Sie von unseren Kfz-Mechanikern vor Ort. Wenn Sie die Standheizung nachrüsten möchten, können Sie den Wechsel der Autoreifen im Herbst und die Bestückung Ihres Wagens mit Winterreifen damit verbinden.

Welche technischen Möglichkeiten bietet eine moderne Standheizung?

Wie bei vielen Hightech-Geräten in unserer HiFi & Navigation Abteilung, sind auch Standheizungen mittlerweile sehr intelligent vernetzbar und lassen sich für Smartphone Apps und Mobilfunk steuern. Mit einem Tippen auf dem Handy ist so die Heizung bequem in Gang zu setzen, während Sie noch zuhause in der Stube sitzen. Stichworte der Upgrades hierzu sind „EasyStart“ und „Thermo Call“, welche als sinnvolle Upgrades einmalige Kosten in Höhe von etwa 200 bis 400 Euro mit sich bringen.

Gerne informieren Wir Sie auch über andere Multimedia Ausstattungen und Neuerungen im Bereich Navigationsgeräte, Autoradios und smart car. Die Optionen im technischen Bereich sind nahezu grenzenlos. Da wir in der Autowerkstatt auch Ihre Klimaanlage prüfen, sollten Sie wissen, dass auch die Standheizung als Klimaanlage im Sommer genutzt werden kann. Das eingebaute Gebläse wird hierbei genutzt, um die Hitze aus dem Pkw zu bekommen und frische Luft ins Innere zu bringen.