Robuste Autoreifen: Die Basis für Ihr Fahrzeug

Autoreifen müssen vielen Belastungen standhalten. Auf der relativ kleinen Fläche von vier Reifen verteilt sich das Gesamtgewicht des Autos mit allen Insassen. Dazu müssen Reifen auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen und bei verschiedenen Wetterbedingungen stets guten Bodenkontakt behalten. Der Reifengummi muss gleichzeitig für optimalen Grip und dennoch geringen Rollwiderstand sorgen. Bei APS erhalten Sie verschiedene Autoreifen für jede Saison und entsprechendes Zubehör wie Felgen zum Individualisieren Ihrer Autoreifen.

Welche Arten von Autoreifen gibt es?

Jede Jahreszeit erfordert unterschiedliche Ansprüche an das Auto. So sind auch verschiedene Autoreifen erhältlich, die entsprechend der Witterungsbedingungen – bei heißem und trockenem Asphalt aber auch für rutschige und schneebedeckte Straßen – angepasst sind. Für Kurzstreckenfahrer können auch Ganzjahresreifen eine gute Alternative darstellen. Alle Reifen, die bei APS angeboten werden, sind hochwertige Markenware von:

  • Goodyear
  • Dunlop
  • Michelin
  • Firestone
  • Bridgestone
  • Hankook
  • Pirelli
  • Continental

Effiziente Sommerreifen

Sommerreifen sind für die besonderen Bedingungen bei hohen Außentemperaturen ausgelegt. Die spezielle Gummimischung sorgt dafür, dass das Auto sowohl auf heißem Asphalt als auch auf nasser Fahrbahn gut haftet. Die Reifen sind hart und gewährleisten bis etwa +30°C absolute Sicherheit. Sommerreifen bieten einen optimaler Kompromiss zwischen guter Bodenhaftung und geringem Rollwiderstand.

Reifen für den Winter

Winterreifen sind im Gegensatz zu Sommerreifen von weicherer Beschaffenheit, um auch bei kühleren Temperaturen elastisch zu bleiben. Das Profil von Winterreifen ist durch größere Profilrillen und breitere Zwischenräume gekennzeichnet. Damit gewährleisten sie sichere Bodenhaftung, selbst bei Schnee und Matsch.

Die situative Winterreifenpflicht in Deutschland schreibt es Autofahrern vor, bei einer konstanten Kälte unter 7 Grad Celsius und der Anwesenheit von Eis und Schnee ausschließlich auf Autoreifen mit dem Alpine-Symbol (Schneeflockensymbol) zu setzen. Diese gelten als offiziell geprüft und wintertauglich.

Ganzjahresreifen als flexible Allrounder

Ganzjahresreifen, auch unter dem Namen Allwetterreifen benannt, können in allen Jahreszeiten eingesetzt werden. Diese eignen sich vor allem für Kurzstreckenfahrer und in Klimazonen, in denen die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter eher gering sind und zudem mit keinen Wintereinbrüchen zu rechnen ist. Die Materialbeschaffenheit und das Profil sind ein Kompromiss zwischen den klassischen Winter- und Sommerreifen.

Reifen wechseln – Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Wann man Winter- und wann Sommerreifen aufgezogen werden, hängt maßgeblich von den Temperaturen ab. Die irrtümlicherweise weit verbreitete O-O-Regel, nach der Winterreifen von Oktober bis Ostern benutzt werden sollen, greift nicht, wenn der Winter früher einsetzt oder länger anhält. Die Außentemperatur gibt verlässlicheren Aufschluss: liegen die Temperaturen dauerhaft über 7°C sind Sommerreifen zu empfehlen, bei Temperaturen von unter 7°C greifen Sie lieber zu Winterreifen.

Worin unterscheiden sich Sommer- und Winterreifen

Neben unterschiedlicher Materialbeschaffenheit unterscheiden sich Sommer- und Winterreifen vor allem durch das Profil. Der Gummi der Sommerreifen ist härter als der der Winterreifen, die aufgrund der niedrigen Temperaturen etwas elastischer sein müssen. Die Profile von Winterreifen zeichnen sich durch tiefere und größere Profilrillen aus, die einen etwas größeren Abstand zu einander haben, als die Rillen bei Sommerreifen. Das führt besonders bei Schnee oder Matsch zu erhöhter Sicherheit, da besserer Griff auf der Fahrbahn.

Die Alternative für Kurzstreckenfahrer: Allwetterreifen

Ganzjahresreifen, ein Kompromiss aus Sommer- und Winterreifen, sind eine hervorragende Alternative für Kurzstreckenfahrer oder in Gebieten, in den keine übergroßen Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten stattfinden. Dort, wo regelmäßig Schnee fällt, sind Alljahresreifen allerdings keine empfehlenswerte Lösung. Vorteil der Ganzjahresreifen ist allen voran, dass das lästige Reifen wechseln wegfällt.

Nach deutscher Gesetzgebung müssen die Reifen im Winter eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm, je mehr desto besser, besitzen. Insofern die aufgezogenen Ganzjahresreifen dieses Kriterium plus die Kennzeichnung M+S (Matsch und Schnee) enthält, können Sie auch bei Schnee und Glätte gefahren werden. Ansonsten drohen hohe Bußgeldstrafen.

Autofelgen – schick und edel oder robust und stabil?

Für manche einfach nur ein notwendiges Bauteil des Reifens, für andere eine Möglichkeit, das Auto nach eigenem Geschmack zu individualisieren: die Felgen. Vorrangig dienen hochwertige Felgen der Fahrsicherheit, sind allerdings in unterschiedlichen Farb- und Materialausführungen erhältlich, so dass auch Ihr persönlicher Geschmack in die Reifengestaltung mit einfließen kann. APS bietet eine ganze Reihe an Markenfelgen an.

Autoreifen mit stabilen Stahlfelgen

Stahlfelgen sind eine robuste Version der Felge, die besonders gut für den Winter geeignet sind, da Schmutz, aber auch Streusalz wenige Schäden am Material anrichten. Stahlfelgen halten dank der robusten Bauweise lange Zeit, Wartungsarbeiten gibt es praktisch keine. Wer Stahlfelgen nach eigenem Geschmack individualisieren möchte, hat die Möglichkeit, Radkappen anzubringen.

Alufelgen – die edle Auto Felge

Alufelgen sind Leichtmetallfelgen, deren geringes Gewicht sich positiv auf die Lenk- und Bremseigenschaft eines Autos auswirkt. Das Material Aluminium lässt einen großen Gestaltungsspielraum zu. Alufelgen können farbenfroh gestaltet sein, oder durch die Ausgestaltung der Speichen besonders sportlich wirken. Wer sein Auto gern in Szene setzt, dem sind bei der Wahl der passenden Alufelgen kaum Grenzen gesetzt dank der Variabilität des Materials.

Reifen kaufen mit Reifenzubehör

Zu jedem Reifen gehört auch passendes Reifenzubehör, das Sie selbstverständlich auch bei APS finden. Reifentaschen, um nicht benötigte Reifen sauber zu Verstauen, Radzierblenden in unterschiedlicher Ausführung gehören ebenso dazu wie Schneeketten, die vor allem in schneereichen Gebieten nicht fehlen dürfen, sowie Felgenschlösser, um Ihre Felgen vor Diebstahl zu schützen.

Für den Winter gewappnet: Schneeketten

Schneeketten sollte jeder im Auto haben, der in die Berge fährt oder in Gebieten mit Schneefall wohnt. Wenn die Schneedecke besonders dick ist, reicht der beste Winterreifen nicht mehr aus und eine Schneekette muss angebracht werden. Bei APS erhalten Sie Schneeketten in unterschiedlichen Ausführungen, um optimal für Schneefall gewappnet zu sein.

Felgenschlösser für mehr Sicherheit beim Parken

Vor allem wer viel Geld in individuelle Felgen investiert hat, sollte Felgenschlösser anbringen. Mit dieser Diebstahlsicherung bleiben Ihre Felgen dort, wo sie sein sollen. Um ein Felgenschloss zu öffnen, benötigt es einen passenden Schlüssel. Zangen, Trennschleifer und andere Werkzeuge können einem Felgenschloss nichts anhaben.

Reifen: Weiteres Zubehör

Weiteres Zubehör erhalten Sie bei APS ebenfalls. In Reifentaschen verstauen Sie nicht benötigte Sommer- oder Winterreifen staubgeschützt. Mit einem Reifendruckprüfer kontrollieren Sie jederzeit, ob Ihre Reifen mehr Luft benötigen. Darüber hinaus erhalten Sie bei APS auch Saisonartikel oder Folien und weiteres Zubehör rund ums Auto.

APS und unsere Partner Autowerkstätten sind ideale Ansprechpartner rund um Ihr Kfz. Kommen Sie zu uns für Ihren halbjährlichen Reifenwechsel.